Immobilien-Finanzierung

  • Gratis Wertermittlung Ihrer Immobilie
  • Ausführliche Beratung für Ihre Finanzierung
  • Konditionsvergleich bei über 400 Kreditpartnern​
  • Konditionsreservierung bis zu mehrere Tage
mit flexhypo in das eigenheim

Beleihungsauslauf

bis zu 100%

Finanzierungsvorschlag

in 24 Stunden

zinsbindung

bis 30 Jahre

branchenerfahrung

über 40 Jahre


Eine Immobilien-Finanzierung muss passen!

Kennen Sie schon das Budget für Ihre erste Immobilie?

Oder wissen Sie, wieviel Immobilie sie sich leisten können? Nutzen Sie doch einfach unseren Budgetrechner! Die Berechnung Ihres Budgets ist ganz einfach: Als Erstes tragen Sie Ihr verfügbares Eigenkapital und Ihren monatlichen finanziellen Überschuss ein. Bitte bedenken Sie, dass falls Sie zur Miete wohnen und die Mietkosten zukünftig wegfallen, dieses in Ihrem monatlich verfügbaren Betrag berücksichtigt werden kann. Jetzt wählen Sie einfach die gewünschte Höhe von Zins und Tilgung. Den Zins können sie, wenn Sie sich hier unsicher sind, einfach in der Voreinstellung auf 2 % belassen.

Erst, wenn das Budget klar ist, sollten Sie damit beginnen, die Immobilien-Kaufpreise in den unterschiedlichen Lagen zu bewerten. Deshalb sollten Sie sich eine Budgetgrenze setzen und dann nach einer entsprechenden Immobilie suchen.

Wird geladen...

Budget berechnen

0 EUR
Diese Berechung gilt als Muster und stellt kein Angebot dar. Wir übernehmen keine Gewähr für das Ergebnis der Berechnung.

Entscheiden Sie sich für gute Beratung und für mehr Service!

Der Bau oder Kauf einer eigenen Immobilie ist für die meisten Menschen die Erfüllung eines Traumes. Wir sind der Partner an Ihrer Seite, der Sie bei der Finanzierung rund um Ihre Immobilie professionell unterstützt. Wir sind mittlerweile bundesweit tätig und beraten Sie gerne telefonisch oder auch per Mail von unseren Beratungscentern in Düsseldorf und Berlin aus.

Gehen Sie auf Nummer sicher, nehmen Sie unsere kostenlose Dienstleistung in Anspruch und sparen Sie bei Ihrem Vorhaben eine Menge Zeit und bares Geld! Im Folgenden haben wir für unsere Kunden vielfältige Tipp s zusammengestellt. Diese helfen Ihnen, gemeinsam mit uns die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Unser Team, bestehend aus Spezialisten mit jahrelanger Erfahrung, findet garantiert die genau für Sie passende Baufinanzierung. Profitieren Sie hierbei von unserem umfassenden Konditionsvergleich bei über 400 Kreditinstituten und unseren guten Kontakten zu regionalen Finanzierungspartnern. Im Rahmen unserer Beratungstätigkeit werden Sie selbstverständlich über jeden Schritt informiert und bei allen Entscheidungen unterstützt. Fragen Sie uns einfach nach einem unverbindlichen Angebot für Ihre Baufinanzierung – es wird sich für Sie auszahlen!

Sie profitieren von:

  • Lösungen auch für komplizierte Produkte
  • Zeitersparnis durch individuelle Infos & Vergleiche
  • Expertenrat für alle Entscheidungen der Finanzierung
  • Kundenorientierte Ablauforganisation

Wie hoch sollte die Rate meiner Immobilie-Finanzierung sein?

Neben dem Eigenkapital sollte man sich auch über die Höhe der zukünftigen monatlichen Belastung Gedanken machen. Wieviel bin ich bereit und fähig über einen langen Zeitraum zu tragen? Hier sollte man grundsätzlich nicht mehr als 40 % des Nettoeinkommens einplanen. Vergessen Sie dabei bitte nicht die Nebenkosten für den Unterhalt ihrer Immobilie! Wenn Sie hier mit 3,00 EUR bis 3,50 EUR pro Quadratmeter rechnen, haben Sie einen realistischen Wert. Sie sollten sich hier nicht zu sehr einschränken und bei Ihren Überlegungen immer im Hinterkopf haben, dass Sie diese Finanzierung unter Umständen für Jahrzehnte begleitet. Eine zu knappe Kalkulation führt am Ende vielleicht dazu, dass Sie Ihre Rate nicht mehr bezahlen können. Seien Sie also eher großzügig bei der Ermittlung Ihrer Ausgaben und führen Sie über einige Zeit ein Haushaltsbuch. So gelangen Sie am besten zu einer realistischen Einnahmen- und Ausgabenrechnung. Nicht nur Einkommen und Vermögen sind sehr individuell, sondern natürlich auch der Anspruch an Lebenshaltungskosten und Konsum. Entscheidend ist, was übrig bleibt.

glücklich mit der ersten finanzierung

Der beste Start für Ihre Planungen zur Immobilienfinanzierung ist ein Haushalts-Check!

Sie sollten, bevor Sie sich überhaupt mit dem Kauf einer Immobilie und der damit verbundenen Immobilienfinanzierung beschäftigen, unbedingt mit Ihren finanziellen Möglichkeiten tiefer auseinanderzusetzen.

Erst wenn Sie wirklich sicher sind wie hoch Ihr monatlicher Überschuss ist, bzw. wie viel Geld Ihnen monatlich für die Rückzahlung eines Kredits zur Verfügung steht, sollten Sie damit beginnen, sich mit Größe und Lage Ihrer Traumimmobilie zu beschäftigen.

Listen Sie also die gesamten Haushaltskosten auf und stellen Sie diese Ihren Einnahmen gegenüber. Seien Sie bei den Kosten ruhig etwas großzügiger und vergessen Sie nicht die Ausgaben, die nur einmal im Jahr anfallen. Dies sind z.B. bestimmte Versicherungen, ihren Jahresurlaub, oder ggf. Reparatur- oder Wartungskosten für Ihr Fahrzeug. Damit schaffen Sie sich ein gewisses finanzielles Polster.

TIPP NIEDRIGER ZINSSATZ

Insbesondere in Großstädten wie Berlin und Düsseldorf sind die Kaufpreise für Immobilien erheblich gestiegen, was natürlich auch Einfluss auf die Höhe der Finanzierungssumme hat. Die gute Nachricht für Sie ist, dass sich bei den derzeit historisch niedrigen Zinsen der Immobilienkauf noch immer besonders lohnt. Kontaktieren Sie uns.

Worauf sollte ich bei einer soliden Baufinanzierung achten?

Der Kauf oder der Bau einer eigenen Immobilie ist für die meisten Menschen wohl eine der größten Investitionen in ihrem Leben. Wenn Ihre Traumimmobilie gefunden ist, ist der nächste Schritt ein Finanzierungsplan. Hier werden der Kaufpreis und die Kaufnebenkosten dem Eigenkapital gegenübergestellt. Die Differenz bildet schließlich den Finanzierungsbedarf. Insbesondere diese Finanzierung sollte daher sorgfältig durchdacht sein! Schließlich wird Sie diese Investition Jahre begleiten und ein langfristiger Ausgabenposten sein. So ist es von Bedeutung, nicht zu teuer einzukaufen.

Immobilien werden u.a. nach folgenden Merkmalen bewertet: Der wichtigeste Punkt ist natürlich die Lage Ihrer Wunschimmobilie. Die regionalen Unterschiede sind in Deutschland relativ hoch und variieren zudem in den Städten auch noch von Viertel zu Viertel recht stark. In einem „In-Viertel“ liegen die Kosten meistens höher als in einem eher „durchschnittlichen“ Bezirk. In wirtschaftlich starken Regionen ist das Preisniveau generell höher als in strukturschwachen Regionen. Desweiteren sind das Baujahr und der Zustand der Immobilie ebenso von Bedeutung wie deren Ausstattung. Ob neue Fenster, ein Aufzug oder erst kürzlich neuverlegte Leitungen nach neuesten Richtlinien – alle diese Punkte werden bei einer Immobilie bewertet und steigern ihren Wert enorm. Eine hochwertige Küche, ein Bad nach neuesten Standards oder ein qualitativ hochwertiges Parkett steigern den Wert, Nicht zuletzt sind auch Modernisierungen aller Art wertsteigernd.

gute finanierung glückliche menschen
TIPP WERTINDIKATION INKLUSIVE

Die Baufinanzierung der FLEXHYPO beinhaltet eine kostenlose Wertindikation ihrer Wunschimmobilie. So erhalten Sie wertvolle Informationen als Grundlage für Ihre Kaufentscheidung!

Die 6 Schritte zu Ihrer ersten Baufinanzierung

1

Lückenhafter Finanzierungsplan

  • Erstellen Sie einen Finanzierungsplan
  • Achten Sie auf alle anfallenden Kosten
  • Lassen Sie sich von Experten beraten

Ein professionell erarbeiteter Finanzierungsplan ist bei der Finanzierung einer Immobilie äußerst wichtig. Sind zum Beispiel die Kaufnebenkosten falsch oder gar nicht berücksichtigt, kann dies zu enormen Unannehmlichkeiten führen, weil Rechnungen ins Haus „flattern“ und im schlimmsten Fall sogar Geld fehlt.  Denn mit der Begleichung des Kaufpreises ist es nicht getan. Der Notar erhebt Gebühren für die Beurkundung und auch das Grundbuchamt arbeitet nicht kostenlos. Schließlich wird in der Regel auch Grunderwerbsteuer zu zahlen sein. Nehmen Sie die Dienstleistung eines Maklers in Anspruch, muss auch dieser bezahlt werden.

2

Zu wenig Eigenkapital

  • Eigenkapital prüfen
  • Konditionen klären
  • Veränderung durch Eigenkapital

Es ist insbesondere in niedrigen Zinsphasen verlockend, mit geringem Eigenkapital eine Eigenheimfinanzierung ins Auge zu fassen. Hier ist allerdings Vorsicht geboten. Viele Banken verlangen, dass zumindest die Kaufnebenkosten aus bestehenden Reserven beglichen werden. Das ist aber nicht alles: Eine Finanzierung mit sehr wenig Eigenkapital verlängert automatisch die Tilgungsdauer und damit den Zeitraum bis ihre Immobilie abbezahlt ist. Hinzu kommt, dass auf Grund des höheren Kredits auch die monatliche Belastung höher ist. Zu guter Letzt lassen sich die Banken, für das höhere Kreditrisiko, auch mit einem Zinsaufschlag bezahlen.

3

Fehlende Flexibilität

  • Sondertilgungen berücksichtigen
  • Lebensplanung mit Zinsbindung abstimmen
  • Alternativen rechnen

Häufig gehen günstige Kreditangebote zu Lasten der Flexibilität. Die mangelnde Flexibilität eines Kreditvertrages kann sich bei verändernden Lebensverhältnissen allerdings sehr negativ auswirken. Die Chance auf eine frühere Rückzahlung des Darlehens, durch Sondertilgung bei Erhalt einer Bonuszahlung ist dann ebenso ausgeschlossen, wie die Änderung der Rate innerhalb der Zinsbindung. Häufig ist schon beim Abschluss des Darlehens absehbar, dass die Rate schon bald nicht mehr passen wird. Die Rate kann selbstverständlich auch niedriger gewollt sein. Denken Sie zum Beispiel an ein junges Paar, dass sich Kinder wünscht.

4

Finanzielle Belastung

  • Lebenshaltungskosten aufschreiben
  • Jährliche Ausgaben berücksichtigen
  • Alternativen rechnenBudgetrechner nutzen

Prüfen Sie genau ihr verfügbares Budget. Die allermeisten Kunden möchten auch nach dem Kauf Ihrer Immobilie noch in Urlaub fahren und auch ein Autokauf wird evtl. irgendwann anstehen. Natürlich sind viele Menschen bereit für den Traum vom Eigenheim an Ihre finanziellen Grenzen zu gehen, das ist ja auch durchaus verständlich, leider verlieren viele dabei Ihre „realen“ Lebenshaltungskosten aus dem Blick. Vermeiden Sie diesen Fehler!

5

Niedrige Tilgung / hohe Kreditsumme

  • Kaufpreis bewerten
  • Kreditlaufzeit beachten
  • Konditionen vergleichen

Das Zinsniveau ist derzeit auf einem historischen Tief. Gleichzeitig sind die Immobilienpreise – insbesondere in deutschen Großstädten – enorm gestiegen. Banken verlangen regelmäßig nur eine Tilgung von einem Prozent, die niedrigen Zinsen tun ihr übriges. Diese Konstellation birgt, salopp gesagt, die Gefahr zu teuer zu kaufen. Das Risiko liegt insbesondere in der künftigen Zinsentwicklung. Sind sie in einem völlig veränderten Marktumfeld auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen, kann dieses eine zu ambitionierte Planung ins Wanken bringen.

6

Zu kurze Zinsbindung

  • Zinsbindung planen
  • Laufzeit beachten
  • Kosten vergleichen

Wie bereits beschrieben, befinden wir uns derzeit in einer Phase historisch niedriger Zinsen. Das ist für den heutigen Finanzierungskunden selbstverständlich zunächst einmal erfreulich. Sie haben heute die Chance, zu wirklich günstigsten Konditionen, eine Immobilienfinanzierung zu planen, die für sehr lange Zeit Planungssicherheit ermöglicht. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Sie sich für eine lange Zinsbindung entscheiden und sehr verlockende Konditionen mit kürzerer Laufzeit in den Wind schlagen müssen. Aber auch hier sollten Sie gut vergleichen: Viele Banken lassen sich eine lange Zinsbindung sehr teuer bezahlen!


Was sind eigentlich Kaufnebenkosten?

Grundsätzlich sind die Kaufnebenkosten alle Kosten, die beim Immobilienkauf anfallen und nicht der Kaufpreis der Immobilie selbst sind. In der Regel ist das die Grunderwerbsteuer, die Makler Courtage, die Kosten für den Notar und die Eintragung in das Grundbuch. Aber auch notwendige Bauarbeiten wie Sanierungs- oder Renovierungskosten sind Kaufnebenkosten. Für viele Immobilienkäufer tauchen bereits hier die ersten Fragen auf. Wie viel Eigenkapital muss ich mindestens aufbringen? Kann ich unter Umständen die Nebenkosten auch über eine Bank finanzieren? Abhängig ist dies beispielweise von der Lage der Immobilie, der Höhe des Einkommens sowie der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses.

Als Faustregel gilt: Mindestens die Kaufnebenkosten sollten über das Eigenkapital gedeckt sein. Im Idealfall deckt das Eigenkapital sogar zusätzlich noch 20 % des Kaufpreises ab. Hier gilt es aber im Einzelfall abzuwägen: Ein unbefristeter Arbeitsvertrag und ein hohes Einkommen ermöglichen es, eine viel größere monatliche Belastung zu tragen als die Situation eines selbständigen Existenzgründers.

TIPP BERATUNG ANFORDERN

Die gute Nachricht ist, dass Expertenrat ganz bequem für Sie zu bekommen ist! Fordern Sie einfach Ihr kostenloses Angebot an und wir werden Sie zu Ihrem Wunschtermin anrufen und individuell beraten.

Risiken bei der Immobilien-Finanzierung

Im Leben kann vieles passieren, was Menschen in finanzielle Schwierigkeiten bringen kann. Grundsätzlich gilt, dass im Vorfeld viele solcher möglichen Risiken einmal bedacht werden sollten! Was passiert, wenn bei einer gemeinsamen Finanzierung nur noch ein Partner die Rate bezahlen kann? Wie sichert man sich vor einem Unfall oder gar einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit ab? Wie verfährt man mit der Immobilienfinanzierung im Falle einer Ehescheidung?

Für das Risikomanagement gilt ein simpler Dreisatz: Benennen, Bewerten, Verändern. Zunächst einmal ist es also wichtig, die möglichen Risiken klar zu benennen. Grundsätzlich kann man die für die Immobilienfinanzierung relevantesten Risiken in Lebens- bzw. Personenrisiken, sowie in Finanzierungsrisiken einteilen. Zu den Lebensrisiken gehören zum Beispiel der Todesfall, das Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsrisiko oder die Scheidung. Finanzierungsrisiken umfassen alle mit der Finanzierung in Zusammenhang stehende Risiken: Zinsänderungsrisiko, verspätete Zuteilung von Bausparverträgen, Mietausfall etc.. Im nächsten Schritt sollten die genannten Risiken bewertet werden. Dieses ist eine sehr individuelle Betrachtung der persönlichen Verhältnisse und Lebensweise. Darüber hinaus gibt es aber auch statistische Grundlagen, die zu Rate gezogen werden sollten. Bei einer Baufinanzierungsberatung müssen diese Aspekte betrachtet werden, auch und insbesondere obwohl man sich nicht gerne über diese Dinge Gedanken macht und die Freude über den Erwerb einer Immobilie im Vordergrund stehen sollte. Im Rahmen unserer Beratung stellen wir häufig fest, dass sich viele Kunden solcher Risiken nicht ausreichend bewusst sind.

Im letzten Schritt werden dann die passenden Lösungen gesucht um diese Risiken zu minimieren. Hier gibt es verschiedenste Konzepte zur „Schadenbegrenzung“ und auch konkrete Maßnahmen, um diese Risiken zu reduzieren oder sogar zu verhindern.

der schlüssel zur soliden finanzierung
TIPP

Im Rahmen unserer Finanzierungsberatung ist die Aufklärung über Risiken und wie man sich davor effektiv schützen kann ein wesentlicher Baustein!

Vorteile unserer Beratung:
  • Sie haben die aktuelle Marktentwicklung im Blick
  • Sie sind auf dem neuesten Stand der Zinsentscheidung
  • Sie sparen durch unseren Vergleich bares Geld

Wie hoch sollte die Tilgung sein?

Die Rate, die Sie monatlich an die Bank bezahlen, setzt sich aus den Zinsen und der Tilgung zusammen. Die Zinsen sind die Kosten für das geliehene Geld. Die Tilgung hingegen sorgt dafür, dass Ihr Darlehen in kleinen Schritten an die Bank zurückgezahlt wird. Können Sie also eine hohe prozentuale Tilgung vereinbaren, ist Ihr Darlehen schneller getilgt und Sie zahlen insgesamt weniger Zinsen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Eigenheim- und Kapitalanlagefinanzierungen. Bei der Finanzierung einer Kapitalanlage spielt auch die steuerliche Betrachtung eine wesentliche Rolle.

In konkreten Zahlen kann das folgendermaßen aussehen: Bei einem Darlehen von 200.000 EUR, einem Zinssatz von 2 % und einer Tilgungsrate von 1 % beläuft sich die monatliche Rate auf 500 EUR. Schuldenfrei wäre man erst nach ungefähr 55 Jahren. Erhöht man die Tilgung nun auf 3 %, erhöht sich die Rate entsprechend auf ungefähr 833 EUR. Die Rate wäre nun zwar deutlich teurer, aber dafür wäre nun auch der Kredit nach ca. 25 Jahren abbezahlt.

Kontaktieren Sie uns doch einfach, unsere Finanzberater unterstützen Sie bei allen Fragen und finden auch für Sie garantiert die passende Lösung. Wir freuen uns auf Sie.

flexhypo
TIPP

Lassen Sie sich einfach von unseren Finanzierungsexperten verschiedene Varianten rechnen. Profitieren Sie jetzt von unserem umfassenden Konditionsvergleich von 400 Finanzierungspartnern.


Kooperationspartner