Baufinanzierung in Berlin

Das ist Berlin:

  • Kreativzentrum Europas
  • Einer der wichtigsten Standorte für Start-Up-Unternehmen weltweit
  • Wissenschaftszentrum mit 3 Unis und vielen Hochschulen
  • Sehnsuchtsort der Jugend aus der ganzen Welt

Berlin – FLEXHYPO in der Trendmetropole Europas

Willkommen Berlin – die FLEXHYPO-Familie wächst erfolgreich

Alle wollen nach Berlin! Auch FLEXHYPO hat seine Koffer gepackt und neben dem Standort Düsseldorf eine Dependance an der Spree eröffnet. Von Januar bis Juni 2019 wechselten in Berlin 8338 Eigentumswohnungen ihren Besitzer und auch der Verkauf bei Ein- und Mehrfamilienhäusern ist auf einem stabil hohen Niveau. So ist ein Ende des Booms auf dem Immobilienmarkt noch lange nicht in Sicht.

FLEXHYPO hat mitten im trendigen Stadtteil Friedrichshain sein Büro. Hier sind wir ganz in der Nähe zum verkehrsgünstigen Ostkreuz und fußläufig zur Oberbaumbrücke und zur Spree mit seinen vielen neuen Büros und hochwertigen Wohnungen rund um das Projekt Mediaspree.  Einem der wichtigsten Neubau-Viertel des modernen und aufstrebenden Berlin.

Berlin erlebt eine neue Gründerzeit – seien Sie dabei

Berlin ist auf dem Weg, einer der der führenden Innovations- und Hightechstandorte Europas zu werden. Seit 2005 ist die Wirtschaftskraft in keinem anderen Bundesland prozentual so stark gestiegen und als einzige Stadt in Deutschland erwarten z.B. die Berliner Start-ups 2019  zweistellige Zuwachsraten. Die Kreativität, der positive Unternehmergeist und das Know-how im digitalen Bereich ziehen immer mehr Investoren und etablierte Unternehmen an. Die hervorragende Infrastruktur, das hohe Potential an Fachkräften die exzellenten Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen waren und bleiben dabei die entscheidenden Faktoren. Längst ist die Stadt einer der führenden Forschungsstandorte Europas. Dafür sorgen unter anderem die 39 Hochschulen. Die Wissenschaft ist ein Zukunftsfeld, in das weiter investiert wird. Der Wissenschaftspark Adlershof gehört schon heute zu den größten seiner Art weltweit. Hier bastelt Berlin an seiner Zukunft.

Eines der größten Projekte für internationale Investoren ist das Projekt Mediaspree. Hier entsteht eine Ansiedlung von Kommunikations- und Medienunternehmen entlang des Spreeufers vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg bis nach Mitte. Hier entstehen modernste City-Lofts. Hotels, Verwaltungsgebäude und andere Neubauten entstehen.

 

TIPP

BADESCHIFF BERLIN: Eichenstraße 4. Das Badeschiff ist ein in der Spree gelegenes, mit Süßwasser gefülltes Schwimmbad in der Tradition der Flussschwimmbäder der Jahrhundertwende. Ein Must im Berliner Sommer!

Dit is Berlin – Kiez und internationaler Hotspot zugleich

Prenzlauer Berg war in den 90er Jahren das größte Altbau-Sanierungsgebiet Europas. Und es hat sich gelohnt. Heute ist es einer der beliebtesten Bezirke der Stadt und mittlerweile weit über Deutschland hinaus für seine hohe Lebensqualität bekannt. Gut, dass es noch alteingesessene Mieter gibt, auch wenn sich nach Schätzungen die Bevölkerung seit dem Mauerfall um 80% ausgetauscht hat. Der Mix macht die Attraktivität aus. Hier gibt es die Schwaben, Japaner, Latte-Macchiato-Mütter und Hipster neben ganz normalen Berlinern. Die Kastanienallee hat den Anfang gemacht. Als „Casting-Allee“ in den 90er Jahren bekannt geworden, reihen sich hier Boutiquen, Restaurants, Bars und Szene-Läden aller Art aneinander. Aber auch Institutionen wie den Prater mit seinem großen Biergarten und dem Off-Theater gibt es noch. Von hier aus zogen die jungen Kreativen immer weiter durch die Straßen, eröffneten Pop-Up Shops, kleine Bistros, Galerien in den vielen Hinterhöfen. Mittlerweile ist hier eine bunte Mischung entstanden welche seinesgleichen sucht und auch ein internationales Publikum anzieht. 

Flexhypo finanziert Immobilien in Belin Prenzlauer Berg

TIPP

RUND UM DIE ZIONSKIRCHE IN PRENZLAUER BERG: Hier locken der Weinbergspark mit dem chilligen Rosengarten, der Arkonaplatz mit seinem Flohmarkt und natürlich der nahe gelegene Mauerpark Besucher aus aller Welt an.

Berliner Luft

Überall Bäume, ganz viel Wasser – Berlin zählt zu den grünsten Großstädten überhaupt. Die über 2500 öffentlichen Grün-, Erholungs- und Parkanlagen haben eine Gesamtfläche von über 5500 Hektar und bieten vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Nicht nur der bekanntest Park im Zentrum der Stadt – der Tiergarten – ist bei Berlinern und Touristen äußerst beliebt, jedes Viertel hat sein grünes Highlight. Sogar ganze Wälder und Seen gehören zum Stadtgebiet. Nicht nur an den Wochenenden zieht es die Berliner raus, denn das  Angebot an Sport- der  Wassersportmöglichkeiten ist enorm. Die Gärten der Staatlichen Schlösser und Gärten Berlin-Potsdam laden zum schlendern ein und die vielen idyllischen Seen zum schwimmen oder sonnenbaden.

Die größte als Park bezeichnete Anlage Berlins ist das Tempelhofer Feld, welches auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof entstand. Hier scheinen Himmel, Weite und Freiheit grenzenlos zu sein. Seit der Eröffnung im Jahr 2010 ist Berlin um eine weitere Besonderheit reicher – eine der größten innerstädtischen Freiflächen der Welt. Wo früher Flugzeuge von Berlin in alle Welt starteten, gibt es nun über 300 Hektar grünen Freiraum zum Skaten, Schlendern, Gärtnern, Picknicken, Kite-Surfen und meh

TIPP

TIERGARTEN: Die grüne Lunge der Stadt. Besonders chillig ist es im Café am Neuen See oder im Schleusenkrug mit seinem Biergarten direkt am Kanal.

Weltstadt der Kultur – und das rund um die Uhr

Berlin ist eine der aufregendsten Städte der Welt – auch in kultureller Hinsicht. Als Hauptstadt hat die Stadt sowieso schon einen historischen Sonderstatuts – doch auch schon bevor Berlin Hauptsitz der Regierung wurde war die Stadt natürlich einer der kulturellen Metropolen Europas. Si ist es also kein Wunder, dass die Berliner Kunst- und Kulturszene floriert. Nicht zuletzt einer der wichtigsten Gründe warum immer mehr Menschen die Stadt mit ihren vielen Museen, Theatern und Galerien die Stadt besuchen oder auch zu ihrem Zuhause machen wollen. Die Vielfalt ist dementsprechend riesig und bietet einen Überblick über die facettenreiche Kulturlandschaft und Geschichte Berlins. Die Kunstszene in Berlin wächst stetig – auch dank der Universitäten und Akademien und ihrer Absolventen. Generell ist Berlin ein Paradies für Kunstinteressierte aller Art, egal ob Sie eines der staatlichen Museen, gespickt mit Highlights der europäischen und antiken Kunstgeschichte oder eine aktuelle Galerie in der Auguststraße besuchen.

Für Fans der darstellenden Künste und der Musik wird natürlich auch einiges geboten. Ob Ballett, Theater, Musical, Oper oder Kabarett – es ist alles dabei. Gerade die Theaterszene in Berlin ist sehr facettenreich, neben dem Deutschen Theater, dem Berliner Ensemble, der Schaubühne, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz gibt es auch noch viele weitere Bühnen. Die Stadt ist neben Wien das Mekka des deutschsprachigen Sprechtheaters. Die Berliner Philharmoniker zählen weltweit zu den besten Orchestern und haben soeben mit Kirill Petrenko einen neuen Chefdirigenten erhalten.

TIPP

JAMES SIMON GALERIE: Bodestraße, Museumsinsel. Das neueste architektonische Highlight auf der Museumsinsel – das von David Chipperfield entworfene Empfangsgebäude beeindruckt durch seine edlen Materialien und Purismus vom Feinsten.

Berlin zieht junge Kreative an wie kaum eine andere Stadt in Europa

Berlin zieht Kreative aus ganz Europa an. In keiner anderen Stadt in Europa findet man Lofts mit so großen Flächen zu so günstigen Mieten. In den Künstlerateliers, Modestudios, Medienlofts und Werkstätten hört man Dialekte aus allen deutschen Regionen und in allen Sprachen. Das Kulturleben pulsiert. Im Tagesdurchschnitt bietet Berlin 1.800 kulturelle Veranstaltungen. Das beflügelt Kulturschaffende und Kreative, setzt sie aber auch unter Konkurrenzdruck. Rund 24.000 Unternehmen bilden in Berlin die Kreativwirtschaft. Dazu gehören Film, Rundfunk, Fernsehen, Modedesign, Architektur, Verlagswesen, Multimedia, Gamesoftware, Musik, Entertainment, Kunst, Kultur und Werbung.

Mittlerweile verteilt sich die Szene über die ganze Stadt bis in die Außenbezirke hinein. natürlich gibt es noch Hotspots wie Mitte, Kreuzberg oder Friedrichshain, aber auch in Adlershof, Karlshorst oder in Pankow geht die Post ab.

TIPP

GRILL ROYAL: Friedrichstraße 105b. mittlerweile schon legendäres Restaurant und Szenetreff in Mitte. Die Steaks sowie die Portion 1 kg geröstete Rotgarnelen sind die Dauerbrenner auf der Karte.

Auch Berlins "Speckgürtel" wächst – Homeoffice macht s möglich

Neue Arbeitsformen wie etwa Homeoffice-Regelungen, flexible Jobs, oder das temporäre Einmieten in einem Coworking-Büro haben auch großen Einfluss auf das Wohnverhalten insbesondere jüngerer Menschen oder junger Familien. Das Umland von Berlin wächst zur Zeit überproportional schnell und der „Run“ auf Eigentumswohnungen oder Einfamilienhäuser mit kleinem Garten ist enorm. Das Nahverkehrsnetz mit S-Bahnen und Bussen ist hervorragend ausgebaut, die komplette Infrastruktur rund um Berlin ist mittlerweile hervorragend. Nicht nur in den traditionell großbürgerlicheren Gegenden wie Zehlendorf, Grunewald bis hinaus nach Babelsberg und Potsdam, auch im Osten von Pankow, Weißensee bis Erkner und Straußberg und darüber hinaus lässt es sich hervorragend wohnen und leben.

Wenn voraussichtlich Ende 2020 der Großflughafen Berlin-Brandenburg vor den Toren der Stadt eröffnen wird, entsteht hier wohl ein vollkommen neues Zentrum mit vielen Arbeitsplätzen. So wird der gesamte Berliner Süden und die Region Brandenburg rund um dieses Großprojekt in den Fokus rücken. 

Der Berliner Immobilienmarkt ist nach wie vor  einer der interessantesten und spannendsten in Europa und es lohnt sich besonders hier zu investieren. Die Stadt und das gesamte Umland  haben eine große Zukunft vor sich. Denn Berlin ist nie fertig sondern immer im Werden.

TIPP

WERDER AN DER HAVEL: Nicht nur zum mittlerweile international bekannten Baumblütenfest ist der Ort bei Berlinern äußerst beliebt – auch als idyllischer Wohnort vor den Toren der Stadt macht das Städtchen von sich reden.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Baufinanzierungen in Berlin

Unabhängiger Dienstleister
Unabhängig

Wir verstehen uns als unabhängiger Dienstleister. Unabhängig, weil wir aus dem gesamten Angebot der relevanten Anbieter eine gute Auswahl für unsere Kunden treffen. So sind wir ausschließlich auf Ihren Vorteil bedacht.

Erfahren

Unsere Experten besitzen eine langjährige Erfahrung beim Kauf und der Finanzierung von Wohnimmobilien. Das ist genau die Fachkompetenz, die Sie brauchen, um Ihr Wohneigentum schnell und sicher zu erwerben.

FOKUSSIERT

Unsere Darlehensvermittlung ist absolut fokussiert auf Ihre Interessen und unabhängig von denen Dritter, wie Maklern oder anderen Anbietern. Mit unserer Beratung schaffen Sie frühzeitig günstige Voraussetzungen für den Kauf und die Finanzierung Ihrer Immobilie.

Serviceorientiert
serviceorientiert

Bei uns endet der Service nicht mit dem Abschluss Ihrer Finanzierung. Wir stehen weiterhin mit Rat und Tat an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei der Abwicklung.
Unser Anspruch sind glückliche Kunden die uns weiterempfehlen!

Beleihungsauslauf

bis zu 100%

Finanzierungsvorschlag

in 24 Stunden

zinsbindung

bis 30 Jahre

branchenerfahrung

über 40 Jahre

Wir gehen in Berlin neue Wege – professionell und mit langjähriger Erfahrung im Hintergrund

Profitieren Sie von der Tatsache, dass wir – die FLEXHYPO-Familie – seit vielen Jahren erfolgreich in Düsseldorf und Umgebung Immobilien finanzieren, und nun auch in Berlin für Sie beste Konditionen zur Verfügung stellen. Ganz egal ob eine Eigentumswohnung in Prenzlauer Berg, ein Ein- oder Mehrfamilienhaus in Zehlendorf, ein schickes City-Loft in Friedrichshain oder ein Häuschen mit Zugang zum Wasser an einem der vielen Seen rund um die Stadt – wir sind die absoluten Profis und in der Lage, für Ihre Finanzierung bestmögliche Konditionen zu verhandeln. 

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

Flexhypo - ihr Baufinanzierer in Berlin und Düsseldorf